Eurologisch

Über Geld spricht man nicht, oder?!

Wer kennt das Gefühl nicht, dass einem das Geld nur so durch die Finger rinnt und man gegen Ende des Monats ungeduldig auf das nächste Gehalt oder das Taschengeld wartet? Ob während der Schulzeit, des Studiums, im Berufsleben oder in der Pension: Geld spielt immer eine wichtige Rolle im Leben. Gerade das Erlernen eines vernünftigen und vorausplanenden Umgangs mit den eigenen Finanzen kommt jedoch in der Schule oftmals zu kurz.

Bild

Das Eurologisch-Team der OeNB setzt mit den Maßnahmen zur Finanzbildung bereits bei den ganz Kleinen an, damit ihnen der Umgang mit Geld von Anfang an nähergebracht wird. Banknoten, Sicherheitsmerkmale und die Geschichte des Geldes werden Volksschulkindern bei der Euro-Kids-Tour spielerisch und anschaulich vermittelt. Der Taschengeldleitfaden bietet Hilfestellungen für Erwachsene rund ums Taschengeld.

Bei der Euro-Logo-Tour werden die komplexen Zusammenhänge zwischen Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzwelt für 12- bis 14-Jährige verständlich und spielerisch aufbereitet. Die Euro-Fit-Tour richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren. Sie vertieft die Zusammenhänge im Hinblick auf die finanzielle Eigenständigkeit.

Unterstützend bietet die OeNB zahlreiche Didaktik- und Informationsmaterialen, Arbeitsblätter und Kurzfilme für die Verwendung im Unterricht an.

Finanzkompetenz ist eine Schlüsselqualifikation im digitalen Zeitalter – wie Lesen, Schreiben und Rechnen!

Finanzielle Bildung – nicht genügend!

  • Eine im Jahr 2014 durchgeführte OeNB-Umfrage zum Finanzwissensstand der Bevölkerung zeigt große Wissenslücken der Österreicherinnen und Österreicher auf. Selbst grundlegende wirtschaftliche Begriffe wie Inflation, Zinseszinsen oder Risikostreuung sind nur wenig bekannt. Genauere Analysen zeigen, dass der Wissensstand geschlechtsspezifische Unterschiede zeigt und auch von Alter und Bildungsgrad abhängt. Bereits in der Kindheit und der Jugend werden die Grundsteine für die Entwicklung von Wissen, Verhalten und Einstellungen zu finanziellen Themen gelegt. Die OeNB versteht es als ihre Aufgabe, zielgerichtete Maßnahmen zu setzen. Testen Sie daher ihr Finanzwissen mit dem Wissenstest!

Von Onlineshopping bis zur Digitalisierung finanzieller Services

  • Jugendliche wachsen in die dynamische Welt der Digitalisierung problemlos hinein. Onlineshopping, Kryptowährungen und E-Wallets erfahren großes Interesse und werden immer häufiger genutzt. Nicht nur im Hinblick auf Datenschutz und Sicherheit ergeben sich dadurch neue Herausforderungen für die Konsumentinnen und Konsumenten.

    Auch der Umgang mit dem eigenen Geld muss gelernt werden. Kann ich mir das wirklich leisten? Gibt es vielleicht günstigere gleichwertige Produkte? Sind bei diesem Kauf zusätzliche Kosten versteckt? Ist die Anbieterin bzw. der Anbieter vertrauenswürdig? Sind meine Daten geschützt? Fragen, die immer stärker durch die Finanzbildungsmaßnahmen beantwortet werden.